RadioLivestream Radio LOTTE Mediathek Radio LOTTE Newsfeed Radio LOTTE bei Facebook
 
Jetzt im Radio

Freitag, der 29.Mai, 22:04 Uhr

seit 00:00 Uhr Radio Funkwerk
Nächste Sendung ab 00:00 Uhr (01.01.)

Aktuell - Nachrichten

Weimar-Nachrichten vom 29. Mai 2015

Klassik-Stiftung lädt zur Wiedereröffnung der Orangerie Belvedere
Die Orangerieanlage im Schlosspark Belvedere erstrahlt nach über fünfjähriger Bauzeit wieder im alten Glanz. Zur feierlichen Wiedereröffnung lädt die Klassik-Stiftung alle Weimarer und ihre Gäste zu einem großen Parkfest. Bei freiem Eintritt werden für morgen Nachmittag unter anderem Sonderführungen durch die sanierten Gewächshäuser und zur ebenfalls wieder instandgesetzten Großen Grotte geboten - außerdem ein Kinderprogramm mit Märchenlesungen und "Rucksacktouren". Zur Unterhaltung trägt auch das A-capella-Männerquartett "Fracksausen" bei. Offiziell wiedereröffnet wird die Orangerie zuvor in einer geschlossenen Veranstaltung mit dem Thüringer Minister für Kultur, Bundes- und Europaangelegenheiten Benjamin-Immanuel Hoff. - An der seit rund dreihundert Jahren genutzten Orangerie sind vor allem Dachwerk und Böden sowie Fenster und Heizungen erneuert worden. Bezahlt wurde die grundhafte Sanierung der Anlage hauptsächlich, wie schon die Herderplatzumgestaltung, aus dem Fördertopf für UNESCO-Welterbestätten. Das Gesamtvolumen von fast sieben Millonen Euro ist in mehrere Bauphasen geflossen. Insgesamt sind über die Jahre über 130 Aufträge vorwiegend an Firmen und Planer aus Thüringen und Sachsen gegangen. (wk)

Grüne werfen Fein vor, neue Buslinien totzureden
Die Stadtratfraktion der Grünen hat Stadtwirtschafts-Geschäftsführer Hans-Joachim Fein vorgeworfen, die neuen Buslinien absichtlich totzureden. Er habe sie immer schon bekämpft, heißt es in einer gestern Nachmittag verbreiteten Erklärung. Statt eine sich selbt erfüllende Prophezeiung in die Welt zu setzen, sollte der für den Busverkehr Verantwortliche vielmehr aktive Öffentlichkeitsarbeit für die neuen Verbindungen betreiben. Auch der Oberbürgermeister sollte dafür sorgen, daß der Auftrag des Stadtrates erfüllt und nicht stattdessen aktiv unterlaufen werde. - Fein hatte gegenüber der Presse angekündigt, die seit Ende März zusätzlich fahrenden Innenstadt- und Ortsteilbusse nach dem Sommer wegen Unwirtschaftlichkeit auf den Prüfstand zu stellen. Die Linien würden bisher nur von wenigen Fahrgästen genutzt. Die halbstündlich verkehrende City-Buslinie erreiche bis jetzt nur ein Drittel der durchschnittlichen Auslastung anderer Buslinien. Von den Spätbussen in die Ortsteile würden lediglich Fahrgäste nach Legefeld und Tiefurt Gebrauch machen. "Der Öffentliche Personen-Nahverkehr ist und bleibt ein Zuschußbedarf", erklären dazu die Grünen. Die Innenstadtlinie würde sich ebenso wie die Abendverbindungen etablieren. Das könne auch schon mal zwei bis drei Jahre dauern, heißt es am Ende. (wk)

Amtsgerichts-Verteidiger stellen Strafanträge gegen Weimarer Polizisten
Die Verteidiger der drei Weimarer Jugendlichen, die wegen "falscher Verdächtigungen" angeklagt waren, wollen jetzt Strafanzeige gegen die Polizeibeamten stellen. Dies zu prüfen hatten die Anwälte bereits unmittelbar nach dem Amtsgerichtsprozeß angekündigt. Die Beweisaufnahme hätten die Aussagen ihrer Mandanten erhärtet, hieß es. Nunmehr hatten die Verteidiger auch Einsicht in die Akten, die im Prozeß nicht vorgelegt wurden. - Die Angeklagten waren nach ihrer Darstellung im April 2012 im Polizeigewahrsam bedroht und mißhandelt sowie sexistisch und rassistisch gedemütigt worden. Ein damals von Kollegen geführtes Ermittlungsverfahren gegen die angezeigten Polizisten wurde eingestellt. Schließlich wurden die Jugendlichen wegen falscher Anschuldigungen angeklagt. Der Prozeß endete ohne Urteile. Nach der Beweisaufnahme hatte die Staatsanwaltschaft die Anklagen zurückgenommen. (wk)

Goethe-Gesellschaft ehrt Hinderer mit Goldener Goethe-Medaille
Der Germanist Walter Hinderer aus Princeton USA ist gestern in Weimar mit der Goldenen Goethe-Medaille der Internationalen Goethe-Gesellschaft geehrt worden. Die Auszeichnung wurde dem in Ulm geborenen 80-Jährigen bei der derzeitigen Hauptversammlung der literarischen Vereinigung im Deutschen Nationaltheater überreicht. Hinderer hat mehrere Jahrzehnte an namhaften Universitäten in den USA gelehrt. Er habe herausragende Forschungen zur deutschen Romantik und Klassik betrieben, hieß es zur Weimarer Ehrung. - "Goethe und die europäische Romantik" ist das diesjährige Thema der alle zwei Jahre tagenden Goethe-Gesellschaft. Noch bis morgen wollen darüber rund 300 Wissenschaftler, Theaterleute und Dichter-Freunde in Weimar diskutieren. Heute wählt die Mitgliederversammlung für vier Jahre einen neuen Vorstand. Laut Satzung muss der Präsident oder der Vize-Präsident aus Weimar kommen. Seit 1999 ist der Germanist Jochen Golz der Vorsitzende. Der 73-Jährige kandidiert auch erneut für den Vorstand. (wk)

Stadt übergibt in Schöndorf wiederhergestellte Wegeverbindung
Die Stadt hat den Weg zwischen dem Mehrgenerationenhaus Schöndorf und dem Jugendclub "Café Conti" wiederhergestellt. Die neu gestaltete Verbindung nördlich der Grund- und Regelschule Schöndorf soll am Vormittag feierliche übergeben werden. Eingeladen sind alle Einwohner des Ortsteils. Bezahlt wurden die Arbeiten hauptsächlich aus dem Bund-Länder-Programm "Soziale Stadt". (wk)

Katholische Kirche ehrt Märtyrerpriester von Buchenwald
Die katholische Kirchgemeinde Weimars ehrt am Wochenende die in Buchenwald ermordeten Geistlichen Otto Neururer und Matthias Spanlang. Die beiden als "Märtyrerpriester" verehrten waren vor 75 Jahren um diese Zeit im KZ-Bunker zu Tode gefoltert worden. Sie gelten als Vorbilder für priesterliche Treue und Fürsprecher aller, die trotz politischer Bedrohung mutig am christlichen Glauben festhalten. - Das Programm zum Gedenken an den 75. Todestag von Neururer und Spanlang sieht für heute einen Rundgang in der Buchenwaldgedenkstätte und eine Abendandacht in der Bonifatiuskirche von Schöndorf vor. Für morgen ist zu einer Gedenkfeier in Buchenwald und für Sonntag zu einem Gedenkgottesdienst in der Herz-Jesu-Kirche eingeladen. Zu den Veranstaltungen werden neben Weihbischof Reinhard Hauke aus Erfurt auch zahlreiche Gäste aus der österreichischen Heimat der Geehrten erwartet. (wk)

Nachrichtenarchiv

Mai 2015

MoDiMiDoFrSaSo
2
3
9
10
14
15
16
17
23
24
25
30
31

Suche

Sortieren nach
   
   

Förderer

Medienpartner Medienpartner joerke Holz und Massivholzfußböden Ehringsdorfer Adapoe Sound dottr. Brings auf den Punkt!